Chai – lecker, süß und warm

Written by . Filed under Ayurveda, Rezepte. Bookmark the Permalink. Post a Comment. Leave a Trackback URL.

An allen Plätzen Asiens, die ich bisher besucht habe, konnte man Chai bestellen. Es gibt ihn in den unterschiedlichsten Variationen, er wird in kleinen und großen Gläsern, Bechern oder Schälchen und sogar in Plastiktütchen mit Strohhalm gereicht.

Immer aber handelt sich hierbei um einen warmen Gewürztee, mit Milch und viel Süße.Chai Tea

Die ayurvedische Chai Variante schmeckt mir am besten, da sie viele leckere Gewürze enthält. Diese Gewürze verleihen dem Chai sein spezielles süßes, anrengend, leicht scharfes Aroma. Ebenfalls sorgen sie für eine gute Bekömmlichkeit des Tees.

  • Wasser (2/3) und Milch (1/3) in einen Topf füllen.
  • Ein Stück Ingwer schälen und etwas quetschen, so das der Saft austreten kann. (Z.B. einmal vorsichtig mit einem harten Gegenstand drauf schlagen).
  • Einige Kardamomkapseln, 1 Zimtrinde (oder Zimtstange), wenige schwarze Pfefferkörner, Nelke, Pimentkörner und Fenchelsamen mit in den Topf tun und alles aufkochen lassen.
  • Viel Jaggery Zucker oder braunen Zucker hinzufügen.
  • Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Dann den Tee absieben, er hat nun ein intensives Aroma und ist schön süß.

Je nach Geschmack kann auch etwas Schwarztee, Grüner Tee oder Roiboos Tee mit aufgekocht werden.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

show
 
close