recommended by Ayurveda

Written by . Filed under Ayurveda. Tagged . Bookmark the Permalink. Post a Comment. Leave a Trackback URL.

Ayurveda hat seinen Ursprung in Indien, und bedeutet aus dem Sanskrit (Urform der Sprache aus der sich u.a. auch die Indischen Sprechen entwickelten) übersetzt “Wissen vom Leben zu haben”.

Dieses Wissen wird seid Jahrhunderten von den Weisen, Philosophen und Forschern weitergegeben. Es ist eine undogmatische Lehre, die sich immer weiterentwickelt und alle universellen Kräfte und Dinge mit einbezieht.

Im täglichen Leben, in der Ernährung, im menschlichen Körper, auf spiritueller und geistiger Ebene – in allen universellen Aspekten. Die Philosophie besagt, was immer im Universum vorhanden ist, ist auch in jeder einzelnen Zelle vorhanden, und umgekehrt.

Ayurveda beschreibt die Qualität und die Wirkung von Dingen.

Im Bezug auf Ernährung und Gesundheit bedeutet dies, alles was wir zu uns nehmen hat eine Auswirkung auf unseren Körper und damit auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Die Qualität und die Eigenschaften von Lebensmitteln, Kräutern und Gewürzen sind ausschlaggebend für ihre medizinische Wirkung.

Das Ziel einer ausgeglichenen ayurvedischen Ernährung ist es, den Gesunden gesund zu erhalten und den Kranken zu heilen. Nichts ist frei von einer medizinischen Wirkung und alles was eine Krankheit heilt, ohne eine Neue zu produzieren, gilt als Medizin.

Natürlich ist all dies nur ein minimaler Auszug der Ayurvedischen Lehre und soll einen kleinen, ersten Einblick geben in dieses großartige Wissen.

Ich möchte vor allem hier auch zeigen, wie Ayurveda sich ins praktische, tägliche Leben ganz einfach integrieren lässt. Ohne komplizierte Regeln, Verhaltensweisen oder sonstigen Sachen die keinen Spaß machen.

Mein Lehrer, ein indischer Ayurveda Arzt, hat es gleich in der ersten Unterrichtsstunde auf den Punkt gebracht:

“Everything that is good for you or makes you happy is recommended by Ayurveda.”

 

 

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

show
 
close